Skip to main content

Was ist die maximale Drehzahl einer Betonfräse?

Ein Betonschleifer sorgt bei sorgfältiger Arbeit für ein feines Fräsbild. Sollte der Motor eine Leistung von 1 500 Watt haben kann mit der Schleifmaschine Putz entfernt werden, es können Restanstriche und Graffitis abgeschliffen und geglättet werden. Die unterschiedlichen Leistungsstufen mit ihrer verschiedenen Drehzahl helfen bei einem schnellen Arbeitsverlauf.

Max. Drehzahl eines Betonschleifers

Eine Schleifmaschine der Mittelklasse mit 1 500 Watt bei einer Wechselstrom-Spannung von 230 Volt macht maximal 1000- bis 2000 Umdrehungen pro Minute. Eine weitaus stärkeres Gerät ist mit einem Diamant-Schleifteller mit Hochleistungssegmenten ausgestattet. Sie hilft bei der Abtragung von Naturstein und hartem Sandstein. Dabei hat sie eine Motorleistung von 2 600 Watt und sie schafft maximal 6.600 Umdrehungen in der Minute. Eine sehr leistungsstarke Maschine mit 2 100 Watt zum Entgraten und zum Beseitigen von Betonunebenheiten hat eine maximale Drehzahl von 6 600 Umdrehungen pro Minute im 2. Gang. Im ersten Gang sind bei einer maximalen Leistung 4 700 Umdrehungen möglich.

Weshalb ist eine hohe Drehzahl wichtig?

Mit einem Betonschleifer, werden auch harte Materialien wie zum Beispiel Stein bearbeitet. Dabei muss sich das Gerät mit einer hohen Drehzahl der zu bearbeitenden Oberfläche anpassen. Diamanttropfscheiben erleichtern dabei die Arbeit zusätzlich.


BOSCH SANIERUNGSFRÄSE – BETONSCHLEIFER

199,00 €

inkl. 19% gesetzlicher MwSt.
Betonschleifer HBS 120

249,99 €

inkl. 19% gesetzlicher MwSt.
Empfehlung!
Makita / BTK Sanierungsfräse

319,00 €

inkl. 19% gesetzlicher MwSt.
Betonschleifer Sanierungsfräse 1500W

159,90 €

inkl. 19% gesetzlicher MwSt.


Keine Kommentare vorhanden


Du hast eine Frage oder eine Meinung zum Artikel? Teile sie mit uns!

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind markiert *

*