Skip to main content

Wie funktioniert ein Betonschleifer?

Der Betonschleifer wird zum Abschleifen von harten Materialien und Beton eingesetzt. Dabei tragen die starken Körner der runden Schleifscheiben Beton, Putz und Beschichtungen in Form von kleinen Spänen ab. Wichtig ist die richtige Auswahl der Topfscheibe des Betonschleifers, damit der Werkstoff zu dem zu bearbeitenden Material passt. Mit einer Diamanttrennscheibe werden zum Beispiel, Natursteine, Keramik und Beton abgetragen.

Ein Betonschleifer kann die Arbeit erleichtern

Ein Betonschleifer funktioniert ähnlich wie ein Winkelschleifer mit einer Abzugshaube. Er erreicht bei der Arbeit eine hohe Geschwindigkeit. Allzu schwierig ist der Umgang mit dem Gerät nicht. Diese Maschine ist ein sehr zuverlässiges Arbeitsgerät, das nicht unbedingt von einer Fachkraft bedient werden muss. Allerdings sollte ein wenig handwerkliches Geschick vorhanden sein. Ein Schleifer kann Beton mit verschiedenem Härtegrad, aber auch Mauerreste, Schalungsreste und Fugenreste entfernen.

Die Arbeit mit dem Betonschleifer

Für unterschiedliche Materialien muss eine Maschine mit der entsprechenden Leistung eingesetzt werden. Der Handwerker muss die nötige Kraft haben, um das Gerät über den Beton zu führen. Der Schleifteller wird in Rundungen über den Beton geführt. Es wird von der Mitte zur Wand hin gearbeitet. Dabei ist ein gewisser Rhytmus einzuhalten. Es ist stets darauf zu achten, dass nicht zu viel Material abgeschliffen wird.


BOSCH SANIERUNGSFRÄSE – BETONSCHLEIFER

199,00 €

inkl. 19% gesetzlicher MwSt.
Betonschleifer HBS 120

249,99 €

inkl. 19% gesetzlicher MwSt.
Empfehlung!
Makita / BTK Sanierungsfräse

319,00 €

inkl. 19% gesetzlicher MwSt.
Betonschleifer Sanierungsfräse 1500W

159,90 €

inkl. 19% gesetzlicher MwSt.


Keine Kommentare vorhanden


Du hast eine Frage oder eine Meinung zum Artikel? Teile sie mit uns!

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind markiert *

*