Skip to main content

Worauf sollte ich beim Kauf einer Betonfräse achten?

Im Regelfall ist die Anschaffung mit einem höheren Kostenaufwand verbunden. Jedoch sollte nicht am falschen Ende gespart werden. Beim Kauf sind vor allem das Handling, die Belastbarkeit, das Leistungsportfolio, die Sicherheit sowie das Preis-/Leistungsverhältnis zu berücksichtigen. Die Verarbeitung, die Beschaffenheit der einzelnen Bauteile sowie die Leistung sind von enormer Bedeutung. Perfekt sind hier 10.000 bis 13.000 Umdrehungen in der Minute. Das Potential der Vibration ist abhängig von der Höhe der Drehzahl und dem Leistungsvermögen des Gerätes.

Betonschleifer mit unterschiedlichem Antrieb

Insbesondere die Schleifgeräte mit Akkubetrieb sind sehr beliebt. Sie eignen sich jedoch eher für den Hobbygebrauch, da sie im Gegensatz zu Modellen im Strom- oder Benzinbetrieb eine geringere Leistungsstärke aufweisen. Beim Kauf eines Betonschleifers sollte keinesfalls etwas zufällig geschehen. Ein Modell bietet sich je nach Einsatzbereich mit Akku, Strom oder Benzin an. Die erste Variante eignet sich besonders für den Hobbygebrauch oder für den Personenkreis, die nur selten einen Betonschleifer benutzen müssen. Allerdings überzeugen Geräte mit einem Akku im Gegensatz zu anderen Geräten durch eine halbwegs schwache Leistung. Dadurch werden auch nur mittelmäßige Resultate erzielt. Die Betonschleifer sind sehr neu auf dem Markt und beim Kauf dieser Geräte muss trotzdem sehr viel Geld ausgegeben werden.


BOSCH SANIERUNGSFRÄSE – BETONSCHLEIFER

199,00 €

inkl. 19% gesetzlicher MwSt.
Betonschleifer HBS 120

249,99 €

inkl. 19% gesetzlicher MwSt.
Empfehlung!
Makita / BTK Sanierungsfräse

319,00 €

inkl. 19% gesetzlicher MwSt.
Betonschleifer Sanierungsfräse 1500W

143,95 €

inkl. 19% gesetzlicher MwSt.


Keine Kommentare vorhanden


Du hast eine Frage oder eine Meinung zum Artikel? Teile sie mit uns!

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind markiert *

*